Zum Hauptinhalt springen
Datum: 15.10.2021

Best Food Founder Award: Baetter Baking und Strangers sind die Gewinner*innen 2021

Die beiden Start-ups konnten die strenge Fachjury live auf der Anuga in Köln überzeugen. Sie erhalten die begehrte Auszeichnung in den Kategorien „Bestes Start-up“ bzw. „Beste Innovation“. Als Preis erhalten sie in den kommenden zwölf Monaten umfangreiche Business-Unterstützung durch die Best Founders Family, Initiator der Veranstaltung.

 

Aachen/Kurtscheid, 13.10.2021 Gegen starke Wettbewerber und viele ausgezeichnete Innovationsideen setzten sich die beiden Gründer*innenteams Baetter Baking und Strangers durch. In Live-Präsentationen auf der weltweit bedeutenden Lebensmittelmesse ANUGA zeigten beide am Dienstag deutlich, welches Potenzial in durchdachten Food-Innovationen steckt.

So unterschiedlich die Ansätze und Geschäftsideen der beiden Start-ups auch sind, haben sie doch einiges gemeinsam: ihre Kreativität und Innovationsfreude, den Mut und den Willen beides im Business umzusetzen und Weitblick, dass ernährungsbewusstes Essen wirklich Spaß macht und gut schmeckt. Die zwei Start-ups setzen auf vollen Genuss mit hochwertigen, naturbelassenen Zutaten, verzichten auf verarbeiteten Zucker und süßen stattdessen mit natürlichen Alternativen.

Mit dieser Strategie haben Baetter Baking und Strangers auch die Jury begeistert. Sie lobte insbesondere die visionären Ausrichtungen der Unternehmen, die sich klar an die Konsument*innen von morgen richten. Einen wesentlichen Beitrag zur Rettung des Klimas und für mehr Nachhaltigkeit im Alltag sehen Jurymitglieder wie auch Gründer*innen grundsätzlich in rein pflanzlichen Lebensmitteln. So ist es auch kein Zufall, dass bei fast allen teilnehmenden Start-ups die Themen Natürlichkeit, Zuckerreduzierung sowie vegane Optionen im Vordergrund standen. Beim Konzept und seiner Umsetzung haben die Erstplatzierten jedoch nach Ansicht der Fachjury das jeweils erfolgversprechendste Modell vorgestellt.

Zuckerfrei, bio, vegan – das ist das beste Start-up 2021

In der Kategorie „Bestes Start-up“ gewann Baetter Baking aus Düsseldorf. Das junge Unternehmen stellt vegane, mit Kokosblütenzucker gesüßte Bio-Backmischungen her. Das Ziel: eine eigene Welt rund um das ernährungsbewusste Backen zu kreieren und mit modernen Kreationen und natürlicher Zutatenauswahl auch Menschen zu inspirieren, die sich bisher nicht ans Backen gewagt haben. Die Bio-Backmischungen Baetter Baking lassen sich jeweils ganz dem individuellen Lifestyle der Kund*innen anpassen und schnell und unkompliziert zubereiten.

„Der Gewinn des Better Food Founder Awards zeigt uns, dass unser Weg richtig ist und wir ihn so weitergehen werden. Wir wollen zeigen, wie einfach es ist, sich lecker und dabei auch noch bewusst zu ernähren. Durch die Zusammenarbeit mit den beiden starken und etablierten Unternehmen hoffen wir, dass unsere Marke und unsere Mission noch weiter in die Welt getragen werden und wir die Möglichkeit erhalten, neue Netzwerke und Strukturen aufzubauen“, freuen sich die Baetter Baking Gründer*innen Benedict Heine und Lara Lüning.

Visionäre Snacks – die beste Innovation des Jahres

Das Münchener Start-up Strangers gelang in der Kategorie „Beste Innovation“ die überzeugendste Leistung. Das Gründerinnen-Duo ruft dabei nichts Geringeres als die „Revolution of Snacking“ aus. Ihre Mission: Snacks neu denken, um so natürliche, 100 Prozent pflanzliche, cleane und leckere Snacks zu jeder Zeit zugänglich zu machen. Ihre Produkte sind raw, vegan und ohne jegliche Zusatzstoffe, die schockgefrostet werden. Damit sind sie nicht nur sehr lange haltbar, ihre cleanen Snacks sind die Basis für eine neue Genusskultur.

Saia Winkler und Caroline Thiel erklären begeistert: „Als so junges Unternehmen zu gewinnen, ist überwältigend. Für uns jetzt ist besonders der Eintritt in den LEH wichtig. Wir haben klare Ziele und wollen unser Team ausbauen, unser Online-Marketing und unsere Vertriebs-Performance stärken. Von der großen Expertise der beiden etablierten Unternehmen als Partner können wir wirklich profitieren und das alles viel besser erreichen.“

Tradition und Know-how treffen auf Kreativität und Innovation

Der Best Food Founder Award wurde auf der diesjährigen ANUGA bereits zum zweiten Mal von der Best Founders Family an vielversprechende Gründer*innen in der Lebensmittelbranche vergeben. Gegründet wurde das Netzwerk für Wissenstransfer und zur nachhaltigen Förderung innovativer Start-ups von drei führenden deutschen Unternehmen: der Hack AG, Zentis GmbH & Co. KG und der Vancore Group.

Bei der Preisverleihung konnte sich die Best Founders Family auf das umfassende Know-how und die langjährige Expertise der hochkarätigen Jury verlassen. Zusammen mit Sterneköchin und Unternehmerin Cornelia Poletto, Prof. Dr. Christina Günther (WHU Lehrstuhl für kleine und mittlere Unternehmen), Serial Entrepreneur & CoFounder GreenGeneration Fund Janna Ensthaler, Jan König, Co-Founder von ODALINE, und Andrea Schwarz, Holistic Coach BODY. MIND. SOUL., zeichneten sie die Start-ups Baetter Baking und Strangers aus.

Für den bevorstehenden Markterfolg stehen die Unternehmen der Best Founders Family den Gewinner-Start-ups ab jetzt tatkräftig zur Seite.  Die Expert*innen der drei Unternehmen unterstützen unter anderem beim Markteintritt B2B/B2C und bieten Zugang zu einem starken Netzwerk. Daneben erhalten die Start-ups wertvolle Coachings in den unterschiedlichen Business-Bereichen.

„Bei Food Start-ups sehen wir aktuell eine Entwicklung, die dem deutschen Markt sehr gut tut. Die beiden Gewinnerteams sind das beste Beispiel dafür, was für ein immenses Potenzial darin steckt“, erklärt Norbert Weichele, Geschäftsführer von Zentis. „Wir wollen nachhaltig etwas für den Mittelstand im Land tun und die Start-ups sollen natürlich von unserem Netzwerk in den LEH und Produktions-Know-how sowie unserer unternehmerischen Kompetenz profitieren. So bringen wir die Menschen und den Standort Deutschland nach vorne.“

“Peter Hack, Vorstandsvorsitzender der Hack AG, ergänzt: „Diese tollen Ideen und die Innovationen der Gründer*innen geben dem Food-Markt wichtige Impulse. Das unterstützen wir. Dafür haben wir gemeinsam mit Zentis und der Unternehmensberatung Vancore Group die Best Founder Family gegründet, um innovative Start-ups aus der Food- und Food-Tech-Branche nachhaltig zu fördern. Dabei geht es auch um gegenseitiges Mentoring. Denn nicht nur wir helfen den Start-ups, auch sie geben uns frischen, kreativen Input.“

Der Geschäftsführer der Unternehmensberatung Vancore Group Reinhard Vanhöfen freut sich besonders auf den strategischen Austausch mit den Gewinner*innen: „Taktische Entscheidungsprozesse sind gerade in der Early Stage der Unternehmensgründungen essenziell für die individuelle Entwicklung und ein regelrechter Scheidepunkt für eine erfolgreiche Markenentwicklung. Wir unterstützen die Start-ups bei der strategischen Transformation und freuen uns als Partner auf Augenhöhe mit ihnen an ihren Visionen zu arbeiten.“

Die Initiatoren

Gegründet wurde die Best Founders Family von drei starken Partnern, die seit Jahren aktiv in der Innovationsforschung und -realisierung arbeiten.

HACK AG       

Die HACK AG ist eine erfolgreich operierende Aktiengesellschaft, die zu den führenden Herstellern von Bäckerei- und Konditoreiprodukten zählt. Darüber hinaus ist das Unternehmen mit Sitz in Kurtscheid im Westerwald ein dynamisch wachsendes Familienunternehmen in der dritten Generation mit einer klaren Idee – der Verbindung von traditioneller Back-Handwerkskunst und modernem Convenience-Anspruch.

Zentis GmbH & Co. KG      
Seit über 125 Jahren steht Zentis für beispiellose Expertise bei der Veredlung von Früchten und anderen natürlichen Rohstoffen. 1893 in Aachen gegründet, befindet sich das Unternehmen nach wie vor in Familienbesitz. Die herausragende Innovationskraft hat Zentis zu einem der führenden Frucht verarbeitenden Unternehmen Europas und unverzichtbaren Partner und Impulsgeber für die weiterverarbeitende Industrie sowie den Handel gemacht.

Vancore Group        
Die Vancore Group ist eine Managementberatung und unterstützt Unternehmen dabei, die richtige Unternehmensstrategie zu finden und umzusetzen. Als Sparringspartner ist es ihre Aufgabe, gezielt Fragen zu stellen und die passenden Methoden für den Unternehmenserfolg und ein starkes Team zu liefern.

 

Pressekontakt:

Gordon Faehnrich
HACK AG

Am Gierensberg 5
56581 Kurtscheid
Fon: +49 2634 9660 0  | Mobil: +4915904080491
Fax: +49 2634 9660 88
Mail: Faehnrich.Gordon@HACK.AG 
Web: www.hack.ag

 

 

Alles aus einer Hand: die Firmengruppe der HACK AG